Blog

07. Juni 2021

I Agree

Nach dem Interview kommt die Zusage für den Freiberufler und auch dieser freut sich auf das Projekt. Klasse oder? Doch jetzt kommt der Vertrag!

Nach dem Interview kommt die Zusage für den Freiberufler und auch dieser freut sich auf das Projekt. Klasse oder? Doch jetzt kommt der Vertrag! Ist es euch auch schon passiert, dass plötzlich Punkte ans Licht kamen, über die vorher nicht gesprochen wurde?
 
Wichtig hierbei ist, dass man als Vermittler relevante Informationen immer vorher ansprechen sollte. Zum Beispiel, dass ein Kunde eine kostenfreie Einarbeitung verlangt oder es ein festgelegtes Zahlungsziel gibt. Aber auch Freiberufler sollten schon vor einem Vertrag wichtige Themen ansprechen, wie beispielsweise ein längerer, bereits geplanter Urlaub oder wie man zu remote und vor Ort Auslastung steht.

Vorab wichtige Themen zu klären erspart viele Diskussionen vor einem zeitnahen Projektstart.
 
Welche Erfahrungen hast du hier gemacht?

Hast du Interesse an einem Austausch oder möchtest mehr erfahren? Sprich mich gerne an.

Nadja Becker
Senior Recruiter & Business Unit Manager

Seit 2009 im IT-Sourcing. Im Vertrieb wie auch Recruiting bereits erfolgreiche Betreuung von Großkunden, Mittelständlern und Vermittlung von IT-Freiberuflern. Aktuell ist sie als Senior Recruiter und Business Unit Manager für die Besetzung von IT-Projektanfragen unserer Kunden tätig.

+49 6108 804392 -0
Kontakt
i2b pro
Lämmerspieler Straße 12
63165 Mühlheim am Main
+49 6108 804392 -0